SBF See Fragebogen 15

SBF See Fragebogen 15

Hier kannst du dir vom SBF See Fragebogen 15 herunter laden: FB15 SBF-See

Fragen- und Antwortenkatalog für den amtlichen Sportbootführerschein-See, gültig für Prüfungen ab Mai 2012 bzw. 16.01.2013

Fragebogen 15

Antwort a. bzw. 1 ist immer richtig

  1. Was ist zu tun, wenn vor Antritt der Fahrt nicht feststeht, wer Fahrzeugführer ist?
    1. Der verantwortliche Fahrzeugführer muss bestimmt werden.
    2. Der verantwortliche Fahrzeugführer muss gewählt werden.
    3. Ein Inhaber des Sportbootführerscheins muss die Fahrzeugführung übernehmen.
    4. Ein Inhaber des Sportbootführerscheins muss die Verantwortung übernehmen.

  1. Welche Seite wird als Leeseite bezeichnet?
    1. Die dem Wind abgewandte Seite.
    2. Die dem Wind zugekehrte Seite.
    3. Die Seite in Fahrtrichtung rechts.
    4. Die Seite in Fahrtrichtung links.

  1. Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
    1. Sog und Wellenschlag vermeiden.
    2. Gefährdeter Strandbereich, Überspülungsgefahr; Mindestpassierabstand 100 m.
    3. Wasserstraße, die jederzeit sicher befahren werden kann; keine Gefahr durch Seegang.
    4. Wasserstraße, die nicht jederzeit sicher befahren werden kann; Gefahr durch Seegang.
  1. Welches Merkblatt enthält Hinweise für das Verhalten zum Schutz seltener Tiere und Pflanzen sowie zur Reinhaltung der Gewässer?
    1. Die 10 goldenen Regeln für Wassersportler.
    2. Die 15 goldenen Regeln für Wassersportler.
    3. Die 10 Grundregeln für Wassersportler.
    4. Die 15 Verhaltensregeln für Wassersportler.

  1. Was ist unter einem linksdrehenden Propeller zu verstehen?
    1. Von achtern gesehen in Vorausfahrt Drehung des Propellers gegen den Uhrzeigersinn.
    2. Von vorne gesehen in Vorausfahrt Drehung des Propellers gegen den Uhrzeigersinn.
    3. Von achtern gesehen in Vorausfahrt Drehung des Propellers im Uhrzeigersinn.
    4. Von vorne gesehen in Rückwärtsfahrt Drehung des Propellers im Uhrzeigersinn.

  1. Die Temperatur der Antriebsmaschine überschreitet die zulässigen Grenzwerte. Was könnte die mögliche Ursache sein?
    1. Defektes Thermostat, defekte Impellerpumpe, geschlossenes Seeventil, zu niedriger Kühlwasserstand.
    2. Zu viel Motoröl, defekte Impellerpumpe, geschlossenes Seeventil, zu niedriger Kühlwasserstand.
    3. Defektes Thermostat, defekte Impellerpumpe, geschlossenes Seeventil, zu hohe Batteriespannung.
    4. Defektes Thermostat, defekte Kupplung, geschlossenes Seeventil, zu niedriger Kühlwasserstand.

  1. Was ist zu beachten, wenn eine Flüssiggasanlage außer Betrieb gesetzt wird?
    1. Haupthahn und Absperrventile sind zu schließen.
    2. Die Anlage ist gasfrei zu machen.
    3. Gasflasche fachgerecht entsorgen.
    4. Der Flüssiggasbehälter ist vollständig zu entleeren.


Was sind “Verkehrstrennungsgebiete”?

    1. Es sind bekannt gemachte Schifffahrtswege, die durch Trennlinien oder Trennzonen in Einbahnwege geteilt sind.
    2. Es sind bekannt gemachte Fahrwasser, die durch Trennlinien oder Trennzonen in Einbahnwege geteilt sind.
    3. Es sind bekannt gemachte Seeschifffahrtsstraßen, die durch Trennlinien oder Trennzonen in Einbahnwege geteilt sind.
    4. Es sind bekannt gemachte Bundeswasserstraßen, die durch Trennlinien oder Trennzonen in Einbahnwege geteilt sind.

Welches Fahrzeug führt diese Lichter?
Ein manövrierunfähiges Fahrzeug mit Fahrt durch das Wasser

    1. Ein manövrierunfähiges Fahrzeug mit Fahrt durch das Wasser.
    2. Ein manövrierbehindertes Fahrzeug mit Fahrt durch das Wasser von 50 und mehr Meter Länge.
    3. Ein manövrierbehindertes Fahrzeug mit Fahrt durch das Wasser.
    4. Ein fischender Trawler (Fischereifahrzeug) mit Fahrt durch das Wasser von 50 und mehr Meter Länge.

Welches Fahrzeug führt diese Signalkörper?
Ein manövrierbehindertes Fahrzeug

    1. Ein manövrierbehindertes Fahrzeug.
    2. Ein manövrierunfähiges Fahzeug in Fahrt.
    3. Ein fischendes Fahrzeug in Fahrt.
    4. Ein Grundsitzer von weniger als 50 m Länge.

Welches Fahrzeug gibt bei verminderter Sicht mindestens jede Minute etwa 5 Sekunden lang rasches Läuten der Glocke und unmittelbar danach ungefähr 5 Sekunden lang rasch den Gong schlagen?
Ein Fahrzeug vor Anker von weniger als 100 m Länge Ein Fahrzeug vor Anker von 100 und mehr Meter Länge

    1. Ein Fahrzeug vor Anker von 100 und mehr Meter Länge.
    2. Ein Fahrzeug vor Anker von weniger als 100 m Länge.
    3. Ein geschlepptes Fahrzeug oder das letzte bemannte Fahrzeug eines Schleppverbandes in Fahrt.
    4. Ein Maschinenfahrzeug in Fahrt, das seine Maschine gestoppt hat und keine Fahrt durchs Wasser macht.

Welches zusätzliches Schallsignal darf jeder Ankerlieger bei verminderter Sicht geben, um einem sich nähernden Fahrzeug seinen Standort anzuzeigen?

    1. Mit der Pfeife kurz, lang, kurz Mit der Pfeife kurz, lang, kurz.
    2. Mindestens alle zwei Minuten ein kräftiges Schallsignal, das mit den vorgeschriebenen nicht verwechselt werden kann.
    3. Mindestens alle zwei Minuten drei aufeinander folgende Töne mit der Pfeife, und zwar lang, kurz, kurz Mindestens alle zwei Minuten drei aufeinander folgende Töne mit der Pfeife, und zwar lang, kurz, kurz.
    4. Mindestens alle zwei Minuten drei aufeinander folgende Töne mit der Pfeife, und zwar lang, lang, kurz Mindestens alle zwei Minuten drei aufeinander folgende Töne mit der Pfeife, und zwar lang, lang, kurz.

Woran kann man feststellen, ob die Möglichkeit der Gefahr eines Zusammenstoßes besteht?

    1. Wenn sich der Abstand zum anderen Fahrzeug verringert und sich die Peilung nicht oder nicht merklich ändert.
    2. Wenn sich der Abstand zum anderen Fahrzeug verringert und sich der Kurs nicht oder nicht merklich ändert.
    3. Wenn sich der Abstand zum anderen Fahrzeug verringert und sich die Kompasspeilung ändert.
    4. Wenn sich der Abstand zum anderen Fahrzeug verringert und sich der Kurs ändert.

Wie müssen sich zwei in Sicht befindliche Maschinenfahrzeuge verhalten, die sich einander auf entgegengesetzten oder fast entgegengesetzten Kursen nähern, um die Möglichkeit der Gefahr eines Zusammenstoßes zu vermeiden?

    1. Jedes Fahrzeug muss seinen Kurs nach Steuerbord ändern.
    2. Jedes Fahrzeug muss seinen Kurs nach Backbord ändern.
    3. Es muss das luvwärtige Fahrzeug dem leewärtigen Fahrzeug ausweichen.
    4. Es muss das leewärtige Fahrzeug dem luvwärtigen Fahrzeug ausweichen.

Wie verhält sich der Kurshaltepflichtige vor Einleitung des Manövers des letzten Augenblicks gegenüber einem ausweichpflichtigen Fahrzeug?

    1. Kurs und Geschwindigkeit zunächst beibehalten und dem Ausweichpflichtigen besondere Aufmerksamkeit widmen.
    2. Kurs oder Geschwindigkeit anpassen und dem Ausweichpflichtigen besondere Aufmerksamkeit widmen.
    3. Kurs nach Steuerbord ändern. Geschwindigkeit verringern und dem Ausweichpflichtigen besondere Aufmerksamkeit widmen.
    4. Kurs nach Steuerbord ändern, Geschwindigkeit zunächst beibehalten und dem Ausweichpflichtigen besondere Aufmerksamkeit widmen.

Wie hat man sich zu verhalten, wenn man bei verminderter Sicht anscheinend vorlicher als querab das Schallsignal eines anderen Fahrzeugs hört?

    1. Es ist ebenfalls ein Schallsignal abzugeben und die Fahrt soweit zu verlangsamen, dass die Steuerfähigkeit noch erhalten bleibt. Erforderlichenfalls ist ganz aufzustoppen. In jedem Fall ist vorsichtig zu manövrieren, bis die Gefahr eines Zusammenstoßes vorüber ist.
    2. Es ist ebenfalls ein Schallsignal abzugeben und frühzeitig, durchgreifend und klar erkennbar auszuweichen.
    3. Es sind mindestens fünf kurze Töne mit der Pfeife abzugeben und das Manöver des letzten Augenblicks durchzuführen. Dabei ist so zu manövrieren, wie es zur Vermeidung eines Zusammenstoßes am dienlichsten ist.
    4. Es ist ebenfalls ein Schallsignal abzugeben. Kurs und Geschwindigkeit sind so lange beizubehalten, bis das andere Fahrzeug in Sicht kommt. Dann ist die Ausweichsituation nach KVR zu prüfen und man muss sich entsprechend verhalten.

Was ist das für ein Fahrzeug und was ist zu beachten?
Fahrzeug mit geführlichen Gütern, Abstand halten, Rauchen und offenes Feuer verboten

    1. Fahrzeug mit gefährlichen Gütern, Abstand halten, Rauchen und offenes Feuer verboten.
    2. Fahrzeug des öffentlichen Dienstes. Es darf von den Verkehrsregeln abweichen.
    3. Fahrzeug in Seenot. Hilfe leisten bzw. weitere Hilfe anfordern.
    4. Fahrzeug mit Taucher im Einsatz. Großen Abstand halten.

Wo ist festgelegt, welche Wasserflächen Seeschifffahrtsstraßen sind?

    1. Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung und Schifffahrtsordnung Emsmündung.
    2. Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung und Kollisionsverhütungsregeln.
    3. Kollisionsverhütungsregeln und Schifffahrtsordnung Emsmündung.
    4. Kollisionsverhütungsregeln und Seeaufgabengesetz.

Wann ist das “allgemeine Gefahr- und Warnsignal” zu geben?

    1. Wenn ein Fahrzeug ein anderes Fahrzeug gefährdet oder durch dieses selbst gefährdet wird.
    2. Wenn ein Fahrzeug ein anderes Fahrzeug im Fahrwasser an Steuerbord überholen will.
    3. Wenn ein Fahrzeug einem anderen Fahrzeug nicht ausweichen kann.
    4. Wenn ein Fahrzeug ein anderes Fahrzeug zur Hilfeleistung auffordert.

Was bedeuten im Nord-Ostsee-Kanal an einem Weichensignalmast drei unterbrochene rote Lichter übereinander und was ist zu beachten?

    1. Ausfahren für alle Fahrzeuge verboten; Aufhebung des Signals abwarten.
    2. Schutzbedürftige Anlage; Geschwindigkeit reduzieren, Sog und Wellenschlag vermeiden.
    3. Dauernde Sperrung der Seeschifffahrtsstraße; Weiterfahrt verboten.
    4. Dauernde Sperrung einer Teilstrecke der Seeschifffahrtsstraße; Weiterfahrt in der Teilstrecke verboten.

Welche Höchstgeschwindigkeit darf vor Stellen mit erkennbarem Badebetrieb – außerhalb des Fahrwassers – in einem Abstand von 500 m und weniger vom Ufer nicht überschritten werden?

    1. 4,3 Knoten.
    2. 3,4 Knoten.
    3. 4,8 Knoten.
    4. 3,8 Knoten.

Welche Bedeutung hat folgendes Flaggensignal?
Anhalten

    1. Anhalten.
    2. Seenotsignal.
    3. Anker behindert Schifffahrt.
    4. Schleppverband, länger als 200 m.

Welche Bedeutung hat folgendes Schifffahrtszeichen?
Kennzeichnung einer allgemeinen Gefahrenstelle, Westquadrant

    1. Kennzeichnung einer allgemeinen Gefahrenstelle, Westquadrant.
    2. Kennzeichnung einer allgemeinen Gefahrenstelle, Ostquadrant.
    3. Kennzeichnung einer allgemeinen Gefahrenstelle, Nordquadrant.
    4. Kennzeichnung einer allgemeinen Gefahrenstelle, Südquadrant.

Was versteht man unter einem Richtfeuer?

    1. Ober- und Unterfeuer, die in Deckung zu bringen sind.
    2. Sektorenfeuer, das ein Fahrwasser bezeichnet.
    3. Sektorenfeuer, das auf eine Kursänderung im Fahrwasser hinweist.
    4. Ober- und Unterfeuer mit unterschiedlichen Farbsektoren.

Zu welchen Zeiten darf ein Sportboot in der Zone 1 der Nationalparks fahren?

    1. Von 3 Stunden vor bis 3 Stunden nach Hochwasser.
    2. Nur zur Hochwasserzeit.
    3. Von 3 Stunden vor bis 3 Stunden nach Niedrigwasser.
    4. Nur bei Stauwasser.

Woraus entnimmt man die Magnetkompassablenkung?

    1. Aus der für das betreffende Schiff aufgestellten Deviationstabelle.
    2. Aus dem Nautischen Handbuch für Kompassfehlweisung.
    3. Aus dem Betriebshandbuch des Kompassherstellers.
    4. Aus der Kompassrose der aktuellen Seekarte.

Was versteht man unter Stromversetzung?

    1. Die Versetzung des Schiffes über Grund in Richtung und Distanz.
    2. Die Versetzung des Schiffes vom Magnetkompasskurs.
    3. Die Versetzung des Schiffes durch das Wasser in Richtung und Distanz.
    4. Die Richtung und Stärke der Meeresströmung.

 


  1. Was bedeuten die in der Wetterkarte abgebildeten Isobaren?
    1. Orte gleichen Luftdrucks.
    2. Orte gleicher Windstärke.
    3. Orte gleicher Wolkenbildung.
    4. Orte gleicher Luftfeuchtigkeit.

Wie hat man seine Fahrweise im Fahrwasser bei verminderter Sicht aufgrund seemännischer Sorgfaltspflicht einzurichten, wenn das Fahrzeug nicht über die technische Ausrüstung, insbesondere zur Ortung anderer Fahrzeuge, verfügt?

    1. Das Fahrwasser verlassen und wenn möglich, Flachwassergebiet aufsuchen und ankern. Wenn dies nicht möglich ist, im Fahrwasser äußerst rechts halten.
    2. Unverzüglich die Fahrt einstellen und ankern, wenn dies nicht möglich ist, vorsichtig weiterfahren und möglichst im Kielwasser eines vorausfahrenden Fahrzeugs halten.
    3. Umsichtig, aber zügig weiterfahren, um den übrigen Verkehr nicht zu behindern. Beim Hören fremder Nebelsignale aufstoppen und abwarten, dabei fortlaufend die Wassertiefe loten.
    4. Im Fahrwasser äußerst rechts halten und den nächstgelegenen Hafen oder Liegeplatz anlaufen. Im Zweifel andere Fahrzeuge nach Position und richtigem Kurs fragen.

Welche Notsignale können gegeben werden?

    1. Leuchtrakete mit rotem Leuchtstern oder rot brennende Handfackel, anhaltendes Ertönen eines Nebelsinalgerätes, dreimaliges Geben Notsignal per Licht oder Ton, dreimal das Wort MAYDAY über Sprechfunk, seitliches Heben und Senken der Arme, Flaggensignal NC, EPIRB, DSC, Radartransponder.
    2. Leuchtrakete mit rotem Leuchtstern oder rot brennende Handfackel, anhaltendes Ertönen eines Nebelsignalgerätes, dreimaliges Geben Notsignal per Licht oder Ton, Seewasserfärber, seitliches Heben und Senken der Arme, Ball über oder unter Flaggensignal NC, EPIRB, DSC, Radartransponder.
    3. Leuchtrakete mit orangem Leuchtstern oder orange brennende Handfackel, rotes Rauchsignal, anhaltendes Ertönen eines Nebelsignalgerätes, dreimaliges Geben Notsignal per Licht oder Ton, dreimal das Wort MAYDAY über Sprechfunk, seitliches Heben und Senken der Arme, Flaggensignal NC, EPIRB, DSC, Radartransponder.
    4. Leuchtrakete mit rotem Leuchtstern oder rot brennende Handfackel, anhaltendes Ertönen eines Nebelsignalgerätes, dreimaliges Geben Notsignal per Licht oder Ton, dreimal das Wort MAYDAY über Sprechfunk, seitliches Heben und Senken der Arme, Flaggensignal NC, EPIRB, DSC, Radartransponder.

Veröffentlicht von

www.segelpodcast.com

Bei Segelpodcast.com von und mit Monika Bubel bekommst du mein gesamtes Segel Wissen und das von meinen Interviewpartnern. Egal ob du schon segelst oder es lernen möchtest, hier bist du genau richtig, wenn du in erlebten Geschichten mehr übers Segeln erfahren möchtest. Bootsführersschein. Sicherheit. Bordleben sind nur einige der Themen. Ich berichte auch von meinen aktuellen Erlebnissen unterwegs und werde immer mal wieder über meine Lieblinge die Wale und Delfine reden. Ich freue mich auf DICH. Einschalten. Zuhören. Relaxen. Lernen. Inspirieren lassen. Tun und FREIHEIT leben. Ich freue mich auf deine Kommentare, Monika

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen