022 – Segellexikon Buchstabe IJK

022 – Segellexikon Buchstabe IJK

In Folge 022 – Segellexikon Buchstabe IJK bespreche ich die wichtigsten Segelbegriffe der Buchstaben I, J und K.

Und es geht gleich los mit

Buchstabe I

IMO
Internationale Maritime Organisation. UN-Organisation für Seeschifffahrt mit Sitz in London

In den Wind drehen
So steuern, dass der Wind genau von vorne kommt. Der Bug zeigt genau in den Wind. Dieses Manöver wird gefahren, wenn man einen Menschen oder eine Boje aufnehmen möchte, aufstoppen oder unter Segeln anlegen oder ankern möchte. Man nennt das Manöver in den Wind drehen auch einen Aufschließer machen.

In Fahrt
Ein Schiff ist in Fahrt, wenn es weder im Hafen festgemacht ist, noch vor Anker liegt, noch auf Grund sitzt.

Isobare
Linien die Orte mit gleichem Luftdruck in einer Wetterkarte verbinden

Buchstabe J

Jolle
Ein offenes Segelboot ohne festen Ballast. Sie kann gleiten und kentern

Buchstabe K

Kai
Eine fest ausgebaute Uferanlage, an der Schiffe zum Laden und Löschen anlegen, im Gegensatz zu einer Pier.

Kajüte
Ist der Wohnraum an Bord, entweder unter dem Deck oder aber als Kajütenaufbau. Boote mit Kajüte heißen auch Kreuzer oder Kajütboote.

Kaltfront
Die vordere Grenze einer vorrückenden Kaltluftmasse.

Kentern
Seitliches Umkippen über den Kenterpunkt hinaus. Alle Schiffe mit Schwert können kentern, das passiert meist bei zu hohem Winddruck oder bei starkem Wellengang oder wenn man sich versteuert.

Killen
Mit Killen wird das Flattern eines Segels bezeichnet, das entweder los geworfen wurde oder nicht genügend dicht geholt ist.

Klampe
Die Klampe ist ein Beschlag, der fest am Boot oder auch am Steg angebracht ist und dient mit seiner langestreckten, schlanken Ambossform zum Belegen einer Leine mit achten.

Klar
Ein sehr vielseitiger Begriff. Gemeint ist entweder bereit oder einsatzbereit sein. Ich bin klar bei der Vorleine zum Beispiel. Oder es ist aufgeräumt. Das Schiff wird klar gemacht oder eben auch ein Befehl: Klar machen zum Anken oder Anlegen… und die Antwort wäre dann: Ich bin klar beim Anker…

Klüse
fest mit dem Boot verbunden als runde oder ovale Öffnung, ist ihre Aufgabe nach durchführen der Leine, diese zu führen, damit zum Beispiel die Festmacheleinen nicht die ganze Last auf die Relingsstützen drücken.

Knoten
Zum Einen eine Geschwindigkeitseinheit Seemeilen pro Stunde. Und zum Anderen gibt es die Seemannsknoten in den Leinen.

Koje
Schlafplatz an Bord

Kollisionsverhütungsregeln (KVR)
Sind Regeln zur Verhütung von Kollisionen auf See und den damit verbundenen, von Seeschiffen befahrbaren Gewässern. Sie wurden 1972 von der IMO (Internationale Maritime Organisation. UN-Organisation für Seeschifffahrt) verabschiedet und beinhalten die Themen Fahren und Ausweichen, Navigationslichter und Signalkörper und Schallsignale und Lichtsignale. KVR gesamt, KVR kurz

Kopf
Die obere Ecke eines dreieckigen Segels.

Krängen
Ein Schiff krängt, wenn es sich für kurze Zeit, zum Beispiel durch Winddruck, auf die Seite legt.

Kreuzen
Wenn ich genau da hin möchte wo der Wind her kommt muss ich Kreuzen. Das ist dann ein Zickzackkurs gegen den Wind. Dabei muss das Boot immer wieder mit dem Bug durch den Wind gedreht werden, was man Wende nennt. Die Strecke zwischen zwei Wenden heißt Schlag.

Kreuzseen
sind kreuzende Wellenzüge die sehr unangenehmen Seegang verursachen können.

Kurs
Kurs ist die Fahrtrichtung eines Schiffes. Beim navigieren wird der Kurs als Winkel zur Nordrichtung angegeben. Man unterscheidet zwischen rechtweisender Kurs, missweisender Kurs, Magnetkompasskurs, Kurs durch das Wasser, Kurs über Grund und Kartenkurs. Der Kurs wird immer auf die Windrichtung bezogen, so ist ein Amwindkurs etwa 45 Grad, ein Halbwindkurs etwa 90 Grad, Raumwindkurs etwa zwischen 100 und 170 Grad und Vorwindkurs bei etwa 180 Grad.

Das waren jetzt meine ausgewählten Begriffe für Folge 022 – Segellexikon Buchstabe IJK. Ich hoffe bei deinem nächsten Törn sind sie dir von Nutzen, falls du sie noch nicht gekannt hast.
Wenn du mein Segellexikon und auch den Rest vom Segelpodcast gerne weiter empfehlen möchtest freue mich sehr darüber und für heute wünsche ich dir, wie immer

LEBE FREIHEIT

deine Moni

PS:

Ich freue mich riesig, dass du heute bei Segelpodcast.com dabei warst. Schau was ich dir hier kostenfrei rund ums Thema Segeln noch zur Verfügung stelle.

Neben den Shownotes findest du zum Beispiel im Downloadbereich nützliche Dokumente, auch die Fragebögen zu einigen Scheinen und wenn du mir deine Mailadresse anvertraust, die du gleich hier rechts in das Formular eintragen kannst, (ich verspreche, deine Adresse ist bei mir sicher) dann schenke ich dir meine TOP TEN SEGEL WEB ADRESSEN in einem PDF Dokument und in dem Newsletter, den ich dir dann ab und zu schicke gibt es auch weitere nützliche Infos zum Thema SEGELN.

Und als Ausklang stelle dir Folgendes vor:

Spüre den Wind um die Nase, höre das Plätschern der Wellen in deinen Ohren und lasse deinen Blick über den Horizont schweifen. Du segelst und lebst FREIHEIT.

Bis zum nächsten Mal

deine Moni

Veröffentlicht von

www.segelpodcast.com

Bei Segelpodcast.com von und mit Monika Bubel bekommst du mein gesamtes Segel Wissen und das von meinen Interviewpartnern. Egal ob du schon segelst oder es lernen möchtest, hier bist du genau richtig, wenn du in erlebten Geschichten mehr übers Segeln erfahren möchtest. Bootsführersschein. Sicherheit. Bordleben sind nur einige der Themen. Ich berichte auch von meinen aktuellen Erlebnissen unterwegs und werde immer mal wieder über meine Lieblinge die Wale und Delfine reden. Ich freue mich auf DICH. Einschalten. Zuhören. Relaxen. Lernen. Inspirieren lassen. Tun und FREIHEIT leben. Ich freue mich auf deine Kommentare, Monika

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen