007 – Ablauf beim Koje chartern

007 – Ablauf beim Koje chartern

Heute geht es um den Ablauf beim Koje chartert und da ich keine weiteren Erfahrungen habe, erzähle ich dir das anhand des Beispiels vom Skipperteam.
Ich habe mir auf deren Seite www.skipperteam.de einen Törn ausgesucht und eine Buchungsanfrage gemacht. Und nachdem klar war, dass es klappt habe ich die Rechnung bzw. den Vertrag bekommen, in doppelter Ausfertigung. Das habe ich dann unterschrieben zurück gefaxt und so 10 Tage vor dem Törn kam dann ein dicker Brief mit den Unterlagen zum Törn.

Das ist sehr aufregend, erstens weil ich selten angenehme Briefe bekomme und zweitens weil da so viele Dinge drin sind. Und ich kannte die ja alle noch nicht.

Crewliste. Ich weiß dann schon im voraus wer der Skipper ist, das kann sich natürlich noch einmal ändern, falls der krank ist oder sonst was dazwischen kommt, aber da kann man dann schon mal auf der Seite vom Skipperteam gucken, wie der aussieht. Außerdem kann man sich auch im Vorfeld schon mit den Mitseglern in Kontakt setzten.
Anleitung was ich mitbringen soll:
Seesack – Tasche bitte keine festen Koffer da schlecht zu verstauen.
Ölzeug (Naßklamotten)
Gummistiefel oder Bootsschuhe ohne schwarze Sohlen, die machen immer so hässliche Streifen aufs Deck.
Warme Kleidung, zum Beispiel Skiunterwäsche, Faserpelz, Mütze, Handschuhe, Schal, je nach Jahreszeit.
Spannbettlaken, auch wenn du im Schlafsack liegst.
Decke (mit Bezug) oder Schlafsack, Kopfkissenbezug.
Handtücher,
Geschirrhandtuch, das ist immer wichtig. Ich weiß nicht ob das überall so ist, aber Geschirrhandtücher soll immer jeder Mitsegler mitbringen. Die sind auch immer recht schnell schmutzig und das macht schon Sinn, wenn man da einige hat.
Sonnenschutzmittel, Fettstift für die Lippen (wer mag), Sonnenbrille.
Persönliche Medikamente – auch gegen Seekrankheit (da mache ich noch ne Folge später)
Ganz wichtig Reisepass oder Personalausweis und sonstige Reisedokumente.

Wegbeschreibung zur Yacht
Beschreibung der Yacht

Unterschiede wie das mit dem Essen abläuft.

Bei Törns im Ausland macht es Sinn dort vor Ort einzukaufen. Ich habe es aber beim Skipperteam auch erlebt, dass die vorab Listen an die Crewmitglieder schicken, und diese Dinge dann mitgebracht werden sollen.

Zwei Listen habe ich als grobe Anregung für dich.

Skipperteam hat da jahrelange Erfahrung und es bleibt für gewöhnlich auch nicht viel übrig.

Entweder für 5-6 Personen oder für 7-8 Personen:

Liste Frühstück
Kaffee 2 Pfund bzw. 3 Pfund
Teebeutel eine Packung
etwas Kaffeesahne
Milch 3 bzw. 4 Liter
gemischtes Brot 3 bzw. 4 Kilo
Honigglas, Marmeladenglas
Eier 30 bzw. 40 Stück
Zucker ein Päckchen
Kaffefilter ein Päckchen
Butter 750 Gramm
Cornflakes und Müsli
Yoghurt ein paar.

Einkaufsquittung unbedingt mit an Bord bringe, da der Einkauf ja aus der gemeinsamen Bordkasse bezahlt wird.

Ein anderer hat dann die Liste “Obst und Gemüse” bekommen

2 Salatköpfe
3 Gurken
1,5 kg Tomaten
Zwiebeln und Knoblauch (ganz wichtig 🙂 )
Paprika,
Gemüse der Saison,
zwei Kilo Äpfel
zwei Kilo Bananen oder
Obst der Saison

und dann noch Extrasachen, die für das Bordleben wichtig sind

Putzlappen,
Wischtücher
4 Rollen Toilettenpapier,
4 Küchenrollen
Geschirrhandtücher – falls nicht von Crew mitgebracht wird.
Reisfeste Müllbeutel.

Sachen zum Knabbern,
Chips, Nüsse, Kekse, Schokolade usw.

Vermutlich gibt es noch eine Liste fürs Fleisch und sonstige Beilagen, die mir aber gerade nicht zur Verfügung steht.

Ja, das ist also das, was ich vor meinem Törn bekommen habe und so kann ich mich schon mal sehr gut auf meine Reise vorbereiten und die ganzen Sachen besorgen.

Überlege dir ob du Naßklamotten kaufst – ich finde sie sehr nützlich

Es macht Sinn sich Naßklamotten zu kaufen, wenn man vor hat mehr als einen Törn zu machen. Ich war immer heilfroh, wenn ich unter der Montur immer ganz trocken war. Außerdem sind Jacke und Hose winddicht und halten somit auch recht warm (wobei man da schon noch was drunter ziehen kann).
Es kommt natürlich immer drauf an in welchem Revier du segeln möchtest.

Ich habe meine Törns am Anfang ja immer in den Ferien gemacht und zwar mehr im Frühjahr und Herbst und da kann es dann auch schon mal recht kühl sein.

Ja, das war dann der Ablauf beim Koje chartern, den ich kenne und ich bedanke mich bei dir fürs dran bleiben und wünsche dir wie immer

LEBE FREIHEIT

deine Moni

PS:

Ich freue mich riesige, dass du heute bei Segelpodcast.com dabei warst. Schau was ich dir hier kostenfrei rund ums Thema Segeln noch zur Verfügung stelle.

Neben den Shownotes findest du zum Beispiel im Downloadbereich nützliche Dokument, auch die Fragebögen zu einigen Scheinen und wenn du mir deine Mailadresse anvertraust, die du gleich hier rechts in das Formular eintragen kannst, (ich verspreche, deine Adresse ist bei mir sicher) dann schenke ich dir meine TOP TEN SEGEL WEB ADRESSEN in einem PDF Dokument und in dem Newsletter, den ich dir dann ab und zu schicke gibt es auch weitere nützliche Infos zum Thema SEGELN.

Und als Ausklang stelle dir folgendes vor:

Spüre den Wind um die Nase, höre das Plätschern der Wellen in deinen Ohren und lasse deinen Blick über den Horizont schweifen. Du segelst und lebst FREIHEIT.

Bis zum nächsten mal

deine Moni

Veröffentlicht von

www.segelpodcast.com

Bei Segelpodcast.com von und mit Monika Bubel bekommst du mein gesamtes Segel Wissen und das von meinen Interviewpartnern. Egal ob du schon segelst oder es lernen möchtest, hier bist du genau richtig, wenn du in erlebten Geschichten mehr übers Segeln erfahren möchtest. Bootsführersschein. Sicherheit. Bordleben sind nur einige der Themen. Ich berichte auch von meinen aktuellen Erlebnissen unterwegs und werde immer mal wieder über meine Lieblinge die Wale und Delfine reden. Ich freue mich auf DICH. Einschalten. Zuhören. Relaxen. Lernen. Inspirieren lassen. Tun und FREIHEIT leben. Ich freue mich auf deine Kommentare, Monika

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen